Idee & Ziele

Die Natur- und Kulturlandschaft ist für viele von uns etwas Selbstverständliches geworden. Mit dem Naturparkzentrum und unserem Motto "Schützen und Nützen" versuchen wir, dieses Zusammenspiel wieder in das Bewusstsein der Menschen zu rücken. Unsere Ausstellung soll einen kleinen Anstoß geben und dem Besucher landschaftliche Zusammenhänge näherbringen. Das Haus selbst wurde so naturverträglich wie möglich gestaltet: Die Gebäudehülle ist im Passivhausstandard gebaut, das heißt komplett aus Allgäuer Holz, gedämmt mit Holzfaser und Zellulose, sämtliche Baustoffe gewonnen aus nachwachsenden Rohstoffen, giftfrei, recyclingfähig, umweltschonend und wohngesund.

Öffnungs­zeiten

April - Oktober täglich von 10 - 18 Uhr
November - März täglich von 10 - 16 Uhr
am 24., 25.12 und 01.01. geschlossen

Unser Zentrum befindet sich in Immenstadt-Bühl, direkt am großen Alpsee. Ab dem Bahnhof Immenstadt ist das Naturparkzentrum per Bus (Linie 39) oder zu Fuß erreichbar.


Naturparkzentrum Nagelfluhkette
Seestraße 10
87509 Immenstadt

Erlebnis- und Tourenprogramm

Vortrag

+4 Grad - Stresstest für unsere Wälder

Wann: 19. Oktober, 18 - 19.30 Uhr

Klimawandel ist keine Glaubensfrage sondern Tatsache und wir sind mitten drin - oder vielleicht erst am Anfang. Die Folgen sind erst teilweise absehbar. Im Wald ist die Komplexität von Ursachen und Wirkungen extrem hoch. In der forstlichen Praxis ist es ein Zusammenspiel aus Erkenntnissen der Wissenschaft und dem Prinzip Versuch und Irrtum. Wald und Holz sind Hauptbetroffene und Klimaschützer zugleich - doch es gibt viele Möglichkeiten den Wald der Zukunft zu gestalten.

Infos zu Programm und Anmeldung

19.10.2021
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Mit dem Ranger unterwegs

Im Lebensraum der Gämse

Wann: 22. Oktober, 11 - 16 Uhr

Mit ihren elastischen und spreizbaren Hufen zählen Gämsen zu den besten Kletterern im Tierreich und bewohnen im Naturpark steile Lagen im felsigen Gelände. Welchen Gefahren sind Gämsen ausgesetzt? Wie läuft die Gamsbrunft ab und was hat es mit dem Gamsbart auf sich? All diesen Fragen gehen wir bei der Ranger-Tour auf den Grund. Mit etwas Glück lassen sich die scheuen Kletterakrobaten aus respektvollem Abstand mit dem Fernglas beobachten.

Streckenlänge: 9,8 km
Höhenmeter: 695 hm


Anmeldeschluss: 20.10.2021

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

22.10.2021
Sibratsgfäll

Erlebnis-Programm

Genusswanderung

Wann: 23. Oktober, 10-14 Uhr

Einblick, Ausblick und Alpgenuss – auf einer gemütlichen Wanderung oberhalb des Alpsees genießen wir die Besonderheiten des Naturparks. Dabei erfahren wir mehr über die geologischen Schätze, besondere Lebensräume und welchen wertvollen Beitrag Land- und Alpwirtschaft für den Erhalt der Biodiversität leisten. Wir genießen den Ausblick über den Alpsee und auf die Nagelfluhkette und probieren Allgäuer Bergkäse direkt vor Ort.

Infos zu Programm und Anmeldung

23.10.2021
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Erlebnis-Programm

Unterwegs als Fährtenleser

Wann: 3. November, 10 - 14 Uhr

Kälte, Schnee und Dunkelheit – das Überleben im Winter ist nicht leicht! Die Natur befindet sich zwar im Energiesparmodus, doch nicht alle Lebewesen halten Winterschlaf… viele hinterlassen ihre Spuren! Wir nehmen genau unter die Lupe, wer im Schnee unterwegs war und gehen den Tricks der Tiere und Pflanzen auf die Spur, wie sie durch die kalte Jahreszeit kommen. Außerdem lernen wir, wie wir uns im Winter draußen richtig verhalten, um Störungen zu vermeiden.

Infos zu Programm und Anmeldung

03.11.2021
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Erlebnis-Programm

Unterwegs als Fährtenleser

Wann: 5. November, 10 - 14 Uhr

Kälte, Schnee und Dunkelheit – das Überleben im Winter ist nicht leicht! Die Natur befindet sich zwar im Energiesparmodus, doch nicht alle Lebewesen halten Winterschlaf… viele hinterlassen ihre Spuren! Wir nehmen genau unter die Lupe, wer im Schnee unterwegs war und gehen den Tricks der Tiere und Pflanzen auf die Spur, wie sie durch die kalte Jahreszeit kommen. Außerdem lernen wir, wie wir uns im Winter draußen richtig verhalten, um Störungen zu vermeiden.

Infos zu Programm und Anmeldung

05.11.2021
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Erlebnis-Programm

Wasserausstellung & Skytrail

Wann: 11. November, 14 - 16 Uhr

Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Der Naturpark Nagelfluhkette liegt in einer sehr wasserreichen Region - so finden sich hier Lebensräume, die vom Wasser stark geprägt sind: Flusslandschaften, Moore und Seen. Sie beheimaten eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten. Es erwartet Sie eine spannende Führung durch unsere Sonderausstellung zum Thema „Grund- und Trinkwasser – unser unterirdischer Schatz.“ Danach geht es im Skytrail hoch hinaus. 

Infos zu Programm und Anmeldung

11.11.2021
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Erlebnis-Programm

Genusswanderung

Wann: 13. November, 10 - 14 Uhr

Einblick, Ausblick und Alpgenuss – auf einer gemütlichen Wanderung oberhalb des Alpsees genießen wir die Besonderheiten des Naturparks. Dabei erfahren wir mehr über die geologischen Schätze, besondere Lebensräume und welchen wertvollen Beitrag Land- und Alpwirtschaft für den Erhalt der Biodiversität leisten. Wir genießen den Ausblick über den Alpsee und auf die Nagelfluhkette und probieren Allgäuer Bergkäse direkt vor Ort.

Infos zu Programm und Anmeldung

13.11.2021
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Vortrag

Kommunikationssystem Vogelsprache

Wann: 18. November 18 - 19.30 Uhr

Vögel haben uns etwas zu sagen. Mit ihren Warnrufen und Verhaltensweisen und ihrem Gesang geben sie uns unglaublich spannende Informationen über die Zusammenhänge in der Natur. Vögel warnen lautstark vor einem versteckt sitzenden Waldkauz, machen auf einen hoch kreisenden Sperber aufmerksam und zeigen in einheimischen Wäldern einen schleichenden Fuchs an. Das Alarm- und Kommunikationssystem der Natur - mit Ralph Müller die Sprache der Vögel verstehen.

Infos zu Programm und Anmeldung

18.11.2021
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Erlebnis-Programm

Wasserausstellung & Skytrail

Wann: 2. Dezember, 14 - 16 Uhr

Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Der Naturpark Nagelfluhkette liegt in einer sehr wasserreichen Region - so finden sich hier Lebensräume, die vom Wasser stark geprägt sind: Flusslandschaften, Moore und Seen. Sie beheimaten eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten. Es erwartet Sie eine spannende Führung durch unsere Sonderausstellung zum Thema „Grund- und Trinkwasser – unser unterirdischer Schatz.“ Danach geht es im Skytrail hoch hinaus. 

Infos zu Programm und Anmeldung

02.12.2021
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Vortrag

Klimawandel und seine Folgen

Wann: 2. Dezember 18 - 19.30 Uhr

Unser Klima wird immer verrückter: Der heißeste, der stürmischste, der trockenste, der kälteste… Es vergeht kaum kein Monat ohne neuen Superlativ. Welche Folgen aber hat der Klimawandel auf unsere Tier- und Pflanzenwelt? Der Klimawandel bringt die Jahreszeiten durcheinander, Pflanzen blühen früher und fallen späten Frösten zum Opfer. Die Alpen und ihre Lebensräume reagieren besonders empfindlich auf den Klimawandel. Welche politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Klimawandel mit sich bringt, zeigt mit Biologe Dr. Michael Schneider.

Infos zu Programm und Anmeldung

02.12.2021
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Mit dem Ranger unterwegs

Eintauchen in die Winterwelt

Wann: 10. Dezember, 10 - 15 Uhr

Auf den ersten Blick wirken die verschneiten Hänge und Bergwälder unberührt. Doch beim Schneeschuhwandern mit den Naturpark-Rangern schauen wir genauer hin. Federn, Trittsiegel oder Losung - die Spuren von Birkhühnern, Schneehasen und Gämsen verraten viel über die störungsempfindlichen Tiere und geben so manche Geschichte preis. 

Streckenlänge: 4,6 km
Höhenmeter: 340 hm 

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

10.12.2021
Riedberger Horn

Mit dem Ranger unterwegs

Eintauchen in die Winterwelt

Wann: 18. Dezember, 10 - 15 Uhr

Auf den ersten Blick wirken die verschneiten Hänge und Bergwälder unberührt. Doch beim Schneeschuhwandern mit den Naturpark-Rangern schauen wir genauer hin. Federn, Trittsiegel oder Losung - die Spuren von Birkhühnern, Schneehasen und Gämsen verraten viel über die störungsempfindlichen Tiere und geben so manche Geschichte preis. 

Streckenlänge: 6 km
Höhenmeter: 130 hm 

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

18.12.2021
Kojenmoos (AT)

Erlebnis-Programm

Unterwegs als Fährtenleser

Wann: 5. Januar, 10 - 14 Uhr

Kälte, Schnee und Dunkelheit – das Überleben im Winter ist nicht leicht! Die Natur befindet sich zwar im Energiesparmodus, doch nicht alle Lebewesen halten Winterschlaf… viele hinterlassen ihre Spuren! Wir nehmen genau unter die Lupe, wer im Schnee unterwegs war und gehen den Tricks der Tiere und Pflanzen auf die Spur, wie sie durch die kalte Jahreszeit kommen. Außerdem lernen wir, wie wir uns im Winter draußen richtig verhalten, um Störungen zu vermeiden.

Infos zu Programm und Anmeldung

05.01.2022
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Erlebnis-Programm

Unterwegs als Fährtenleser

Wann: 7. Januar, 10 - 14 Uhr

Kälte, Schnee und Dunkelheit – das Überleben im Winter ist nicht leicht! Die Natur befindet sich zwar im Energiesparmodus, doch nicht alle Lebewesen halten Winterschlaf… viele hinterlassen ihre Spuren! Wir nehmen genau unter die Lupe, wer im Schnee unterwegs war und gehen den Tricks der Tiere und Pflanzen auf die Spur, wie sie durch die kalte Jahreszeit kommen. Außerdem lernen wir, wie wir uns im Winter draußen richtig verhalten, um Störungen zu vermeiden.

Infos zu Programm und Anmeldung

07.01.2022
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Mit dem Ranger unterwegs

Eintauchen in die Winterwelt

Wann: 15. Januar, 10 - 15 Uhr

Auf den ersten Blick wirken die verschneiten Hänge und Bergwälder unberührt. Doch beim Schneeschuhwandern mit den Naturpark-Rangern schauen wir genauer hin. Federn, Trittsiegel oder Losung - die Spuren von Birkhühnern, Schneehasen und Gämsen verraten viel über die störungsempfindlichen Tiere und geben so manche Geschichte preis. 

Streckenlänge: 4,9 km
Höhenmeter: 253 hm 

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

15.01.2022
Gunzesried

Vortrag

Steinadler - Der König der Lüfte

Wann: 20. Januar 18 - 19.30 Uhr

Der Steinadler fasziniert durch seine Größe und Anmut, wenn er am Himmel kreist. Auch im Naturpark Nagelfluhkette sind immer wieder Exemplare zu beobachten. Im Winter beginnt für den Vogel die Balz. LBV-Gebietsbetreuer Felix Steinmeyer verrät uns spannende Details über den König der Lüfte und nimmt mit uns die Adler-Perspektive ein.

Infos zu Programm und Anmeldung

20.01.2022
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Mit dem Ranger unterwegs

Eintauchen in die Winterwelt

Wann: 28. Januar, 10 - 15 Uhr

Auf den ersten Blick wirken die verschneiten Hänge und Bergwälder unberührt. Doch beim Schneeschuhwandern mit den Naturpark-Rangern schauen wir genauer hin. Federn, Trittsiegel oder Losung - die Spuren von Birkhühnern, Schneehasen und Gämsen verraten viel über die störungsempfindlichen Tiere und geben so manche Geschichte preis. 

Streckenlänge: 6 km
Höhenmeter: 500 hm 

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

28.01.2022
Koppachstein Südseite (AT)

Mit dem Ranger unterwegs

Eintauchen in die Winterwelt

Wann: 11. Februar, 10 - 15 Uhr

Auf den ersten Blick wirken die verschneiten Hänge und Bergwälder unberührt. Doch beim Schneeschuhwandern mit den Naturpark-Rangern schauen wir genauer hin. Federn, Trittsiegel oder Losung - die Spuren von Birkhühnern, Schneehasen und Gämsen verraten viel über die störungsempfindlichen Tiere und geben so manche Geschichte preis. 

Streckenlänge: 5,8 km
Höhenmeter: 328 hm 

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

11.02.2022
Oberstaufen

Erlebnis-Programm

Unterwegs als Fährtenleser

Wann: 12. Februar, 10 - 14 Uhr

Kälte, Schnee und Dunkelheit – das Überleben im Winter ist nicht leicht! Die Natur befindet sich zwar im Energiesparmodus, doch nicht alle Lebewesen halten Winterschlaf… viele hinterlassen ihre Spuren! Wir nehmen genau unter die Lupe, wer im Schnee unterwegs war und gehen den Tricks der Tiere und Pflanzen auf die Spur, wie sie durch die kalte Jahreszeit kommen. Außerdem lernen wir, wie wir uns im Winter draußen richtig verhalten, um Störungen zu vermeiden.

Infos zu Programm und Anmeldung

12.02.2022
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Vortrag

Überlebensstrategien - Tiere und Pflanzen im Winter

Wann: 17. Februar 18 - 19.30 Uhr

Im Winter ist es eisig kalt, es gibt wenig Nahrung und jede Bewegung ist eine Kraftanstrengung. Auch die Bäume und Wälder haben sich speziell auf diese harte Jahreszeit vorbereitet, um zu überstehen. Ranger Flo gibt Einblicke in die faszinierenden Überlebensstrategien der Tiere und Pflanzen. 

Infos zu Programm und Anmeldung

17.02.2022
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Mit dem Ranger unterwegs

Eintauchen in die Winterwelt

Wann: 25. Februar, 10 - 15 Uhr

Auf den ersten Blick wirken die verschneiten Hänge und Bergwälder unberührt. Doch beim Schneeschuhwandern mit den Naturpark-Rangern schauen wir genauer hin. Federn, Trittsiegel oder Losung - die Spuren von Birkhühnern, Schneehasen und Gämsen verraten viel über die störungsempfindlichen Tiere und geben so manche Geschichte preis. 

Streckenlänge: 5,2 km
Höhenmeter: 377 hm 

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

25.02.2022
Renkknie (AT)

Erlebnis-Programm

Unterwegs als Fährtenleser

Wann: 2. März, 10 - 14 Uhr

Kälte, Schnee und Dunkelheit – das Überleben im Winter ist nicht leicht! Die Natur befindet sich zwar im Energiesparmodus, doch nicht alle Lebewesen halten Winterschlaf… viele hinterlassen ihre Spuren! Wir nehmen genau unter die Lupe, wer im Schnee unterwegs war und gehen den Tricks der Tiere und Pflanzen auf die Spur, wie sie durch die kalte Jahreszeit kommen. Außerdem lernen wir, wie wir uns im Winter draußen richtig verhalten, um Störungen zu vermeiden.

Infos zu Programm und Anmeldung

02.03.2022
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Erlebnis-Programm

Unterwegs als Fährtenleser

Wann: 4. März, 10 - 14 Uhr

Kälte, Schnee und Dunkelheit – das Überleben im Winter ist nicht leicht! Die Natur befindet sich zwar im Energiesparmodus, doch nicht alle Lebewesen halten Winterschlaf… viele hinterlassen ihre Spuren! Wir nehmen genau unter die Lupe, wer im Schnee unterwegs war und gehen den Tricks der Tiere und Pflanzen auf die Spur, wie sie durch die kalte Jahreszeit kommen. Außerdem lernen wir, wie wir uns im Winter draußen richtig verhalten, um Störungen zu vermeiden.

Infos zu Programm und Anmeldung

04.03.2022
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Mit dem Ranger unterwegs

Eintauchen in die Winterwelt

Wann: 12. März, 10 - 15 Uhr

Auf den ersten Blick wirken die verschneiten Hänge und Bergwälder unberührt. Doch beim Schneeschuhwandern mit den Naturpark-Rangern schauen wir genauer hin. Federn, Trittsiegel oder Losung - die Spuren von Birkhühnern, Schneehasen und Gämsen verraten viel über die störungsempfindlichen Tiere und geben so manche Geschichte preis. 

Streckenlänge: 6,5 km
Höhenmeter: 507 hm 

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

12.03.2022
Bolsterlanger Horn

Vortrag

Gewässer und ihre Bewohner 

Wann: 17. März 18 - 19.30 Uhr

Zehn Beine, ein harter Panzer und mächtige Scheren – Flusskrebse scheinen robust und wehrhaft. Doch trotz alledem zählen sie zu den am meisten bedrohten Tierarten unserer heimischen Gewässer. Wie geht es unseren Gewässern, was erwartet sie im Klimawandel und welche Rolle spielen dabei die Krebse? Wir werfen einen Blick unter die Wasseroberfläche und tauchen ein in die Welt der Gewässer und ihrer Bewohner.

Infos zu Programm und Anmeldung

17.03.2022
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Erlebnis-Programm

Unterwegs als Fährtenleser

Wann: 19. März, 10 - 14 Uhr

Kälte, Schnee und Dunkelheit – das Überleben im Winter ist nicht leicht! Die Natur befindet sich zwar im Energiesparmodus, doch nicht alle Lebewesen halten Winterschlaf… viele hinterlassen ihre Spuren! Wir nehmen genau unter die Lupe, wer im Schnee unterwegs war und gehen den Tricks der Tiere und Pflanzen auf die Spur, wie sie durch die kalte Jahreszeit kommen. Außerdem lernen wir, wie wir uns im Winter draußen richtig verhalten, um Störungen zu vermeiden.

Infos zu Programm und Anmeldung

19.03.2022
Naturparkzentrum Nagelfluhkette

Mit dem Ranger unterwegs

Eintauchen in die Winterwelt

Wann: 26. März, 10 - 15 Uhr

Auf den ersten Blick wirken die verschneiten Hänge und Bergwälder unberührt. Doch beim Schneeschuhwandern mit den Naturpark-Rangern schauen wir genauer hin. Federn, Trittsiegel oder Losung - die Spuren von Birkhühnern, Schneehasen und Gämsen verraten viel über die störungsempfindlichen Tiere und geben so manche Geschichte preis. 

Streckenlänge: 8 km
Höhenmeter: 460 hm 

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

26.03.2022
Koppachstein Nordhänge (AT)

Die Kraft der Naturgewalten

Geologische Wanderung in den Flyschbergen Sibratsgfälls (mit Besichtigung von Felbers Schiefem Haus)

Der Rindberg ist einerseits geprägt von wiederkehrenden Hangrutschungen, andererseits eine vielseitige Kulturlandschaft reich an Alpweiden und Feuchtwiesen. Auf unserer Tagestour wird erleb- und spürbar, welche Dynamik in den Flyschbergen herrscht und wie die Bewohner gelernt haben, mit ihrem Dorf mitzuwandern.

Wanderung:      Vom Gasthaus Waldrast über das Renkknie zur Georunde am Rindberg

Profil:               9,8km; 445hm bergauf­; 500hm bergab

Dauer:             Gesamtdauer inkl. Rast: ca. 6,5h (reine Gehzeit: ca. 3h 40min.)

Anforderungen: für Wanderbegeisterte mit guter Grundkondition geeignet

Teilnehmerzahl: mind. 4; max. 15 Teilnehmer                                    

Ausrüstung:      festes, knöchelhoches Schuwerk notwendig! Regen- und Sonnenschutz

Treffen:            09:45 beim Parkplatz (gebührenpflichtig) des Gasthof Waldrast in Sibratsgfäll

                       (Sausteig 1, 6952 Sibratsgfäll)

Besonderheit:  Weitblick vom Gipfel des Renkknies (wenn die Witterungsbedingungen die Besteigung

                      zulassen); spannende Informationen zum Rutschungsgebiet und abschließende

                      Besichtigung des Schiefen Hauses

Verpflegung:   Bitte Brozeit und ausreichend zu Trinken (evtl. heißer Tee) für unterwegs mitnehmen

                      Einkehrmöglichkeit in der Jausenstation Wildries

Kosten:           kostenlose Führung, Eintritt Schiefes Haus: €5,-/Person, evtl. Geld für die Einkehr

Guide:            Lisa Klocker, DWV-Wanderführerin                                                                           

Für weitere Infos stehe ich gerne telefonisch unter der Nummer +43 (0)650 71 586 51 oder per Mail unter der Adresse klocker@naturpark-nagelfluhkette.eu zur Verfügung.

Wir behalten uns vor, die Tour kurzfristig abzusagen, wenn:

  • eine Gefahr für die Teilnehmer befürchtet wird (z.B. Gewitter, Unwetterwarnungen).
  • die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.
  • coronabedingt keine Führungen stattfinden dürfen

Ich freue mich über Deine Teilnahme.

 

 

 

 

12.10.2021
Sibratsgfäll

NATURPARK – Ausstellung

 

Natur mit anderen Augen sehen - die Erlebnisausstellung für die ganze Familie. Entdecke die Vielfalt im Naturpark Nagelfluhkette! 

Eintritt:

Kinder: Frei*
Erwachsene: 1,50 € (**1,00 €)

*Bis einschließlich 15 Jahre (Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nur in Begleitung einer Aufsichtsperson)
** Ermäßigung mit Ticket des ÖPNV, Allgäu-Walser-Card/ Bregenzerwald Gäste-Card und für Bürger der Naturparkgemeinden)

Führungen auf Anfrage

NEU: Wasserausstellung - Unser unterirdischer Schatz

Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Der Naturpark Nagelfluhkette liegt in einer sehr wasserreichen Region - so finden sich hier Lebensräume, die vom Wasser stark geprägt sind: Flusslandschaften, Moore und Seen. Sie beheimaten eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten. Wesentlich unbekannter ist dagegen die Welt des Grundwassers. Im Verborgenen befinden sich große Mengen an kristallklarem Wasser, welches die Grundlage für unser Trinkwasser ist. Um dessen gute Qualität zu erhalten, lohnt es sich, den unterirdischen Schatz der Region zu schützen. Durch eine spielerische Herangehensweise werden in der Ausstellung die Zusammenhänge zwischen Grund- und Oberflächenwasser für die ganze Familie (be)greifbar.

Die Ausstellung wurde finanziert von der „Aktion Grundwasserschutz – Trinkwasser für Schwaben“ und in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt Kempten realisiert. Einen ersten Einblick in die Wasserausstellung bekommt ihr hier.

Führungen auf Anfrage

Im und um das Naturparkzentrum

  • Genussvoll im Naturparkcafé

    Im Naturparkcafé direkt im Naturparkzentrum-Foyer stehen regionale Brotzeiten sowie Kaffee und Kuchen bereit. Im Online Shop "Jederzeit Allgäu" der Alpsee Immenstadt Tourismus GmbH werden die Spezialitäten aus der Region oder die Urlaubsvorbereitung in Form von Lektüre und Wanderkarten direkt nach Hause geliefert.

    Naturparkcafe_klein.JPG
  • Naturpark- und Tourist-Info

    In unserer Tourist- und Naturpark-Information im Naturparkzentrum Nagelfluhkette in Bühl geben Experten Tipps, was man bei schlechtem Wetter in der Region erleben kann, welche Wanderungen besonders empfehlenswert sind und welche Naturparkprogramme laufen. Selbstverständlich gibt es auch umfangreiches Kartenmaterial rund um Immenstadt und den Naturpark Nagelfluhkette. Mit dem Mountainbike unterwegs? Kein Problem, die Radtourenkarte für das Oberallgäu liegt bereit. Oder doch die Mehrtages-Tour über die Nagelfluhkette bewältigen? Unsere Mitarbeiter haben hilfreiche Informationen.

  • Alpsee Skytrail Klettern.Erleben.Lernen

    In direkten Umfeld des Naturparkzentrums können Besucher die Welt von oben erleben und dabei das Panorama auf die Berge genießen - vorrausgesetzt man ist schwindelfrei. Auf dem Alpsee Skytrail können Sie erste Erfahrungswerte zur Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sammeln. Ganz nach dem Motto "Berge für Einsteiger" können Sie sich auf ein Erlebnis rund um Immenstadt und in den Allgäuer Bergen einstimmen.

  • Ein Spielplatz für echte Piraten

    Der Piratenspielplatz im Landschaftspark ist Teil eines großen Spieleareals im hinteren AlpSeePark. Neben Rutschen, Wasserspielgeräten und Schaukeln können die Kinder ein Piratenschiff erklettern. In diesem Hafen können große und kleine Seeräuber ihren Bewegungsdrang ausleben.

  • Der Große Alpsee

    Der Große Alpsee liegt idyllisch im Konstanzer Tal, eingebettet zwischen sanften Hügeln im Norden, einer Schilf- und Moorlandschaft im Westen und schroffen Bergflanken im Süden. Seine Größe macht den über drei Kilometer langen und knapp 23 Meter tiefen See zu etwas Besonderem: Er ist der größte Natursee des Allgäus und des Bregenzerwaldes. Die Entstehungsgeschichte reicht mehr als 10.000 Jahre bis zum Ende der letzten Eiszeit zurück. Das Schmelzwasser des zurückweichenden Eises füllte den Talboden fast 100 Meter hoch mit Schotter auf. Da aber an der Stelle des heutigen Alpsees ein großes Stück des Gletschers liegen blieb (Toteis), wurde dieser Bereich damals nicht mit Schotter zugeschüttet. Nach dem Schmelzen des Toteiskörpers blieb eine große Wasserfläche, der Große Alpsee, zurück.

Infos im Bregenzerwälder Teil

Info-Pavillon in Hittisau

 

Gegenüber vom Naturparkbüro im Hittisauer Gemeindeamt befindet sich der  "Ein.Blick" - zentraler Informationsort im Vorderwälder Teils des Naturparks. Das auf zwei Seiten offene Gebäude ist wie ein großer Bilderrahmen konzipiert und gibt Richtung Osten den Blick auf die Nagelfluhkette frei. Im Pavillon kannst Du Dich auf eine virtuelle Reise durch den Naturpark begeben und Dich über unsere aktuellen Veranstaltungen schlau machen. Hier findest Du auch reichlich Infomaterial zum Mitnehmen und eine große 3D-Karte vom Naturpark.

Infomaterial

Naturpark erleben

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Ranger-Newsletter, um keine Entwicklung im Naturpark Nagelfluhkette zu verpassen.
Unser Ranger-Newsletter erscheint jeden zweiten Monat.

  • Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten zum Zeck des Newsletterempfangs verarbeitet werden und dessen Zusendung alle zwei Monate per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen. *